Nepal-Tag 2013


24. Jahrestagung der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft e. V.
Am 27. April 2013 im Rautenstrauch-Joest-Museum in Köln

Mitgliederversammlung der DNG am 28. April 2013


Nepal change - change Nepal

Der Nepaltag 2013 steht vor der Tür und bietet wieder viele aktuelle Informationen für Nepal-Kenner und -Freunde und solche, die es werden wollen. Unser Tagungsmotto lautet in diesem Jahr: Nepal change – change Nepal. Wir wollen von verschiedenen Standpunkten aus beleuchten, was sich in Nepal derzeit verändert, wo sich Dinge dringend verändern sollten und welche Initiativen es gibt, konkret einen Wandel herbeizuführen.

Und auch wir, der Vorstand der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft, wollen in diesem Jahr etwas verändern: Nach vielen Jahren in Bonn wird der diesjährige Nepaltag erstmals wieder in Köln stattfinden. Wir nutzen hierfür unsere Kooperation mit dem Rautenstrauch-Joest-Museum (RJM). Im Neubau dieses Museums für Völkerkunde werden wir unsere Jahrestagung und Mitgliederversammlung abhalten.

Neben seiner Exzellenz Suresh Prasad Pradhan, dem Botschafter von Nepal, nehmen auch Wolfgang Hruschka, Referent Südasien im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) teil. Weitere Referenten sind u.a. Dr. Karl-Heinz Krämer (Heidelberg), Jürgen Stetten (Leiter Referat Asien und Pazifik, Abteilung Internationale Entwicklungszusammenarbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn), Prof. Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka (Bielefeld), Wolfgang Korn, Ilonka Rühle (Sparkassenstiftung, Köln) und Buddhismus-Experte Frank Vermeersch.

Die Themen reichen von der Entwicklungszusammenarbeit, der aktuellen politischen Lage, über Gewalt gegen Frauen bis zu Mikrofinanzierung und Buddhismus. Wir hoffen sehr, dass Ihnen das neue Ambiente für den Nepaltag, gefällt und, dass Sie mit uns den Wechsel nach Köln genießen. Der DNG Vorstand freut sich auf Ihre Teilnahme. Bis zum Nepaltag 2013. Namaste!

Derzeit wird das vollständige Programm für den Nepal-Tag zusammengestellt. Sobald alle Referenten und Programminhalte feststehen, wird das Programm auf dieser Seite vorgestellt. Auch können Sie sich dann wie in den vergangenen Jahren online für den Nepal-Tag anmelden.

PROGRAMM (Stand April 2013)
Das Programm des Nepaltag 2013 als PDF-Datei

Samstag, 27. April 2013

9.00 Uhr
Ankunft und Anmeldung
Moderation: Anne Sengpiel
9.30 Uhr
Eröffnung
Ram Pratap Thapa
(Honorargeneralkonsul, Vorsitzender der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft)
9.40 Uhr
Grußwort
S.E. Suresh Prasad Pradhan (Botschafter von Nepal, Berlin)
9.50 Uhr
Eröffnung und Grußwort
Manfred Wolf (Bürgermeister der Stadt Köln)
10.00 Uhr
Neue Impulse in der Entwicklungszusammenarbeit
Wolfgang Hruschka (Referent Südasien, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) Bonn)
10.15 Uhr
Diplomatie aus erster Hand - ein persönlicher Rückblick
Norbert Meyer (DNG-Vorstand, Bad Honnef)
10.30 Uhr
Paneldiskussion: Nepals Veränderung - Nepal verändern?
Politik: Ist der Wandel zur Demokratie realistisch?
Ein Überblick zur politischen Lage
Dr. Karl-Heinz Krämer (Heidelberg)
Gesellschaft: Nepal verändern, aber wie? Strategien zum Wandel
Jürgen Stetten (Leiter Referat Asien und Pazifik, Abteilung Internationale Entwicklungszusammenarbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn)
Vision: Shangrila Nepal? Ein utopisches (?) Leitbild für Nepal
Prof. Dr. Joanna Pfaff-Czarnecka (Bielefeld)
Diskussion mit dem Publikum
11.30 Uhr
Pause
11.45 Uhr
Wer die Rupie nicht ehrt ...
sparen und finanzieren mit Mikrofinanzierungsprojekten
Dr. Ilonka Rühle (Sparkassenstiftung, Köln)
12.15 Uhr
Gewalt gegen Frauen und (k)ein Ende?
Kristin Csernietzki (Berlin)
12.45 Uhr
Bilder einer Ausstellung:
Mädchen in Nepal zwischen Tradition und Moderne
Eleonore Roth (Eschborn)
13.15 Uhr
Mittagspause
14.30 Uhr
Biodiversität, Klimawandel und Gesundheit: Die Erforschung vernachlässigter Krankheiten in Nepal
Dr. Ulrich Kuch (Frankfurt)
14.50 Uhr
Medizinische Forschung auf dem Everest Trek - ADEMED Expedition
Miriam Müller-Ost und Julia Risse (Aachen)
Diskussion
15.20 Uhr
Ständig Load shedding trotz Wasser im Überfluss
Pawan Dhakal (Heidenheim)
15.40 Uhr
Klare Sache? Die Wasserfrage im Kathmandus-Tal
Dipl-Ing. Ulrich Herborn (Bochum)
Diskussion
16.15 Uhr
Pause
16.30 Uhr
Aus Erfahrung gut:
Als Senior Experte den Wandel mit gestalten am Beispiel Mustang
Wolfgang Korn (Krefeld)
17.00 Uhr
An den Wandel glauben - die Rolle des Buddhismus in Nepal
Frank Vermeersch (Chaudfontaine, Belgien)
17.30 Uhr
Nepal - einfach göttlich? Eine besondere Reise
Iris Wanner (Hannover)
18.00 Uhr
Schlussworte
18.10 Uhr
Nepalisches Buffet für Tagungsteilnehmer auf Einladung S.E. Suresh Prasad Pradhan (Botschafter von Nepal) und der DNG
Ende

Im Foyer:
• Bücherstand
• Nepal-Basar
• Kunstausstellung


Sonntag, 28. April 2013
10.00 Uhr
Mitgliederversammlung der DNG e.V.
Nicht-Mitglieder sind herzlich Willkommen
11.30 Uhr
Nepalischer Film

Anschließend Möglichkeit zum Mittagessen

Zeitgleich mit der Anmeldung überweisen Sie bitte die Tagungsgebühr

- 15,00 Euro für DNG-Mitglieder, 20,00 Euro für Gäste, 10,00 Euro für Studenden -
auf das Vereinskonto der Deutsch-Nepalische Gesellschaft e.V.
Konto-Nr.: 4000 2107, Sparkasse KölnBonn, BLZ 370 501 98
Ihre Anmeldung gilt nach Eingang des Betrages. Eine gesonderte Bestätigung erhalten Sie aus Kostengründen nicht. Die Anmeldung ist verbindlich; ein Rücktritt ist kostenpflichtig.

Anfahrt: Rautenstrauch-Joest-Museum


Deutsch-Nepalische Gesellschaft e.V. - Nepal
Mitgliedschaft


Mitglied bei der DNG werden: Unterstützen Sie Hilfsprojekte in Nepal und erhalten Sie umfassende Infos über Land und Menschen.

Nepal-Treff

Politisches Geschehen in Nepal

Nepal-Tag 2017
Der nächste Nepal-Tag der DNG findet am
6. Mai 2017 in Köln statt.

DNG > YouTube

Social Media

Do it for Nepal
Erdbebenhilfe für Nepal

Infos über Nepal

Immer informiert!
Tragen Sie einfach Ihre Adresse ein und Sie bekommen immer unsere aktuellen Infos.
Newsletter-Eintragung

NGO-Forum
Nepal - NGO Forum
Events, Treffen, Infos ...


DNG

Copyright © 2001-2015, Deutsch-Nepalische Gesellschaft e. V., Köln - info@deutsch-nepal.de - Impressum
Postanschrift
: Postfach 19 03 27, 50500 Köln - Besuchsanschrift: Hohenzollernring 26, 50672 Köln
Telefon: +49 221 2338380 (dienstags und donnerstags, 10-12 Uhr, ansonsten Anrufbeantworter), Fax: +49 221 2338382
Bankverbindung: Sparkasse KölnBonn, Konto: 40002107, BLZ: 370 501 98