HIMALAYATAG 2012 - Tibet, Bhutan, Nepal


Thementag Himalaya am 26. Februar 2012
im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum



Im Rautenstrauch-Joest-Museum findet am 26. Februar 2012 ab 10 Uhr eine Expedition auf das Dach der Welt statt. Ein buntes Veranstaltungsprogramm mit Vorträgen, Tanzvorstellungen, Workshops, Musik, Mitmachaktionen, Kulinarischem, Infoständen und Verkaufsstände von Kunsthandwerk bietet Einblicke in die faszinierende Welt des asiatischen Hochgebirges.

Die Deutsch-Nepalische Gesellschaft e.V. (DNG), die Deutsch-Tibetische Kulturgesellschaft e.V. sowie die Deutsche Bhutan Himalaya Gesellschaft e.V. präsentieren in Vorträgen aktuelle Aspekte ihrer Länder.

Himalayatag 2012 in Köln - Plakat als PDF-Datei

Unter anderem zeigt Gerd Kohlhase von der DNG Lichtbilder über Lumbini, den Geburtsort Buddhas. Das Buddhistische Zentrum Köln wird lebensnahe Kurzeinführungen in den Buddhismus geben, dessen Wurzeln im tibetischen Diamantweg-Buddhismus liegen. Nach dem Einstieg besteht die Möglichkeit der Teilnahme an geleiteten Meditationen in deutscher Sprache. Ein Crash-Kurs in Nepali gibt einen Einblick in eine der Sprachen der Großregion, und durch Nepalische Tänze und Musikdarbietungen erleben die Gäste weitere Facetten des Himalayas. Auch für die jüngeren Familienmitglieder gibt es ein spannendes Programm: Stempeldrucke und der Umgang mit Filz sind geplant, und im Laufe des Tages sollen buddhistische Gebetsfahnen erstellt und im Museum aufgehängt werden.

Die Autorin Maria Blumencron schildert in der Live-Reportage „Auf Wiedersehen, Tibet! Auf der Flucht durch Eis und Schnee“ sehr persönliche Geschichten von Kindern und deren Fluchthelfern über den fast sechstausend Meter hohen Grenzpass. Die Reportage „Fürstentum Mustang – Das Tor zu Tibet“ des Fotografen Manuel Bauer entführt die Besucher in die Provinz Mustang nahe der chinesischen Grenze. Lange Zeit verblieb das buddhistisch geprägte und tiefste Tal der Welt abgeschieden und nur durch lange Fußmärsche mühsam erreichbar. Die Live-Reportage „Nomaden im Himalaya – Unterwegs mit den letzten Changpa von Ladakh“ von Thomas Zwahlen beleuchtet den vierjährigen Aufenthalt des Paares bei einer Nomadenfamilie in der indischen Provinz Ladakh.

Leckere kulinarische Speisen runden das breite Angebot ab. Eine Veranstaltung vom Rautenstrauch-Joest-Museum – Kulturen der Welt in Kooperation mit Grenzgang, Kulturklüngel und der Deutsch-Nepalischen Gesellschaft e.V. Mit freundlicher Unterstützung von Deutsch-Tibetische Kulturgesellschaft e.V., Deutsche Bhutan Himalaya Gesellschaft e.V. und Museumsgesellschaft RJM e.V.

Weitere Infos im Internet:
Rautenstrauch-Joest-Museum - www.museenkoeln.de
Köln Global - www.koelnglobal.de

Links zu den Organisationen ...
Deutsch-Nepalische Gesellschaft e.V., Köln - www.deutsch-nepal.de
Deutsch-Tibetische Kulturgesellschaft e.V., Bonn - www.tibet-kultur.de
Deutsche Bhutan Himalaya Gesellschaft e.V., Bonn - www.bhutan-gesellschaft.de

Rückfragen / Kontakt bitte unter info@deutsch-nepal.de


Deutsch-Nepalische Gesellschaft e.V. - Nepal
Mitgliedschaft


Mitgliedschaft bei der DNG! Unterstützen Sie Hilfsprojekte in Nepal und erhalten Sie umfassende Infos über Land und Menschen.

Nepal-Treff

Politisches Geschehen in Nepal

Social Media

DNG auf YouTube

Do it for Nepal
Erdbebenhilfe für Nepal

Immer informiert!
Tragen Sie einfach Ihre Adresse ein und Sie bekommen immer unsere aktuellen Infos.
Newsletter-Eintragung

Infos über Nepal

NGO-Forum
Nepal - NGO Forum
Events, Treffen, Infos ...


DNG

Copyright © 2001-2017, Deutsch-Nepalische Gesellschaft e. V., Köln - info@deutsch-nepal.de - Impressum
Postanschrift
: Postfach 19 03 27, 50500 Köln - Besuchsanschrift: Hohenzollernring 26, 50672 Köln
Telefon: +49 221 2338380 (dienstags und donnerstags, 10-12 Uhr, ansonsten Anrufbeantworter)
Bankverbindung - IBAN: DE14 3705 0198 1980 0084 92